wien  

was sind die lokalisten?

die lokalisten sind eine kostenlose und unpolitische gemeinschaft von freunden und freundesfreunden, in der sich alle über ein paar ecken kennen.

wir haben uns zum ziel gesetzt, die jüngere generation näher zusammen zu bringen und dadurch das zusammenleben offener und freundlicher zu gestalten.

mittlerweile gibt es in jeder größeren, deutschsprachigen stadt lokalisten. insgesamt gibt es derzeit über 3,6 mio lokalisten (stand: juli 2010) und täglich kommen viele neue hinzu.

die seite www.lokalisten.de bietet die möglichkeit, sich mit einem profil vorzustellen, anderen lokalisten nachrichten zu schreiben, veranstaltungen bekannt zu geben, interessensgruppen zu gründen und vieles mehr.

und weil freunde nicht nur vor dem computer sitzen und klicken, treffen sich die lokalisten auch im richtigen leben zu sport- und freizeitveranstaltungen.

woher kommt die idee?

die lokalisten wurden von fünf freunden aus münchen und umgebung aus folgenden gründen zunächst für den eigenen freundeskreis entwickelt:

  • man sieht seine freunde viel zu selten
  • es ist immer schön, zu wissen, wer wen kennt und neue nette leute kennen zu lernen
  • es gibt viele abende, an denen man nicht weggehen, aber auch nicht zu hause bleiben will

das hierfür geplante oft als gemeinsames wohnzimmer für freunde und freundesfreunde war dann aber zu teuer. deshalb entstand die seite www.lokalisten.de als virtuelles gemeinsames wohnzimmer.
im mai 2005 wurden dann die ersten freunde zu den lokalisten eingeladen.

mittlerweile gibt es ganz viele lokalisten in allen deutschsprachigen städten und jeder kennt jeden über ein paar ecken.

wie wird man lokalist?

es gibt zwei möglichkeiten, ein lokalist zu werden:

  • man wird von einem freund eingeladen der bereits bei den lokalisten ist.
  • man kann sich bei den lokalisten anmelden und ein profil ausfüllen. dann kann man sich umsehen - ob es einem gefällt und ob man schon jemanden hier kennt. sobald man einen freund gefunden / eingeladen hat, kann man mit anderen lokalisten in kontakt treten. hierzu gehört chatten, nachrichten schreiben, bloggen, events posten und vieles mehr.

was tun wir für den jugendschutz?

das thema jugendschutz ist einer unserer schwerpunkte. das mindestalter unserer mitglieder liegt dabei bei 14 jahren. die lokalistenseite hilft jugendlichen, sich auf spielerische art und weise mit dem computer und dem internet anzufreunden, zu anderen jugendlichen kontakt aufzunehmen und selbst kreativ zu werden (stichwort: medienerziehung). darüber hinaus versuchen wir, mit sozialen aktionen und mit hilfe der kraft der gemeinschaft, einzelne zu unterstützen und positive beispiele zu geben.

wir arbeiten eng mit medienpädagogischen initiativen zusammen. dafür sind wir auch mit dem pädagogischen gütesiegel in der kategorie "jugendliche" ausgezeichnet worden. zusätzlich sorgen unsere spielregeln (kein sex, keine gewalt, keine politik) für eine freundliche atmosphäre.

ein freiwilliger altersfilter sorgt dafür, dass sich jugendliche vor dem kontakt zu älteren schützen und unter sich bleiben können. die nutzer können bei vielen funktionen und inhalten wählen, wer diese informationen sehen darf.

unser großes supportteam und unsere zahlreichen freiwilligen helferinnen und helfer kümmern sich laufend darum, vereinzelt auftretende unerwünschte und jugendgefährdende inhalte sofort von der plattform zu entfernen.

auch die userinnen und user selbst können uns durch einen "melden"-button jederzeit mitteilen, was ihnen unangenehm aufgefallen ist. dieses instrument der selbstkontrolle der gemeinschaft funktioniert sehr gut.

für besondere fälle stehen wir auch in engem kontakt zur polizei. auch dies zum schutz unserer mitglieder.

die jugendschutz-beauftragte der lokalisten media gmbh ist frau susanne ahrens (siehe kontakt)

wie finanzieren wir uns?

die lokalisten-seite ist und bleibt für die nutzer kostenlos. wir finanzieren uns einerseits durch klassische banner-werbung und andererseits durch spezielle, innovative werbeformen aus den bereichen empfehlungsmarketing und durch mehrwertdienste für unsere nutzer.

vereinzelt wird die platzierung von werbung auf alter, geschlecht oder räumlich beschränkt, um den nutzern relevante angebote zu offerieren, die zu ihnen passen. deshalb sind wir immer auf der suche nach werbepartnern, die zu uns passen.

was tun wir im bereich datenschutz?

wir nehmen den schutz der nutzerdaten sehr ernst und halten uns an die strengen deutschen datenschutzbestimmungen. die nutzerdaten werden von uns natürlich unter keinen umständen an dritte weitergegeben oder gar verkauft. um die nutzer-daten adäquat vor "angriffen von außen" durch hacker zu schützen, arbeiten wir mit professionellen firmen zusammen.

aber auch der nutzer selbst kann sehr viel für den datenschutz tun. das beginnt mit dem durchlesen der agbs und der wahl des passwortes bis zum sicheren ausloggen. vor allem bei der profil-eingabe sollte sich jeder überlegen, ob er seine persönlichen informationen wirklich allen lokalisten zeigen will. über entsprechende einstellungsmöglichkeiten zur privatsphäre kann jeder user diese einstellungen selbst vornehmen.

wie geht es weiter?

die entwicklung wird stark durch vorschläge aus den eigenen reihen im sinne von web 2.0, das heißt von den mitgliedern geprägt. auf jeden fall wird der offline-bereich ausgebaut, um die lokalisten verstärkt ins richtige leben zu transferieren.

außerdem werden die lokalisten mobiler (vom handy auf die plattform und zurück) und multimedialer werden (foto, film, sound).

aber wer weiß schon, was morgen sein wird?